Pruefung von Anschlagmitteln

Prüfung von Anschlagmitteln

Verantwortung tragen: Erhebliche Belastungen und widrige Bedingungen spielen gegen Sie? Wir setzen dagegen! Schöndienst übernimmt für Sie die Prüfung von Anschlagmitteln sowie Lastaufnahmemitteln gemäß DGUV Regel 100 – 500.

Blauer Balken

Prüfung von Anschlagmitteln gemäß DGUV Regel 100-500

Anschlagmittel werden erheblichen Belastungen bei zum Teil widrigen Bedingungen ausgesetzt. Damit die Sicherheit, vor allem die Ihrer Mitarbeiter, nicht gefährdet wird, sind Betreiber solcher Arbeitsmittel verpflichtet eine jährliche Prüfung von befähigten Personen oder Sachkundigen durchführen zu lassen.

Unsere Experten führen für Sie die wiederkehrende Prüfung von Anschlagmitteln und Lastaufnahmemitteln nach DGUV Regel 100-500 fachgerecht und kompetent durch.

Als Sachkundige unterziehen die Prüftechniker von Arbeitssicherheit Schöndienst Anschlagmittel und Lastaufnahmemittel einer Sicht- und Funktionsprüfung nach gültigen Vorschriften und Normen durch, bei der auf Mängel geprüft wird. Ein separates Prüfprotokoll bescheinigt die Prüfung, die Ergebnisse der Prüfung sowie die Beurteilung der Anschlagmittel.

Folgende Anschlagmittel und Lastaufnahmemittel prüfen wir für Sie:

Als Anschlagmittel prüfen wir u.a.:

  • Seile & Ketten
  • Hebebänder, Hebegurtschlingen & Rundschlingen
  • lösbare Verbindungsteile wie Schäkel & Wirbel

Als Lastaufnahmemittel prüfen wir dabei u.a.:

  • Haken- & Hebegeschirre
  • Teleskopgabeln
  • Klemmen & Greifer
  • Traversen

Wir bieten Ihnen professionelle Beratung und eine sicherheitstechnische Prüfung aus einer Hand. Jederzeit unterstützen wir Sie bei der jährlichen Prüfung Ihrer Anschlagmittel und Lastaufnahmemittel in Ihrem Unternehmen. Fragen Sie bitte an und lassen Sie sich kostenlos von uns beraten.